Skip to main content

HEINRICH REITER GMBH

DER ANTRIEBSTECHNIKSPEZIALIST REITER SETZT SEINE PRODUKTION MIT TRADECONTROL IN BEWEGUNG

Wenn es um hochpräzise Antriebstechnik, reibungsarme Lineartechnik mit hoher Wiederhol- und Positionier­genauigkeit oder Antriebs­technik in hoher Varianten­vielfalt geht, ist die Firma Heinrich Reiter GmbH die erste Adresse für Werkzeug­maschinenbauer in ganz Österreich - vom Marktführer für die Automatisierung von Spritzgießprozessen Engel in Schwertberg bis zum weltweit tätigen Hersteller multi­funktionaler Dreh-Bohr-Fräszentren WFL.

Um sowohl die Anforderungen eines technischen Handels­unternehmens an eine ERP-Lösung als auch jene der Produktion in einer neuen, integrierten Lösung abzubilden stand die Entscheidung für eine neue Komplettlösung an.

Der Familienbetrieb Heinrich Reiter GmbH, ein technisches Handelsunternehmen mit angeschlossener Produktion, beschäftigt 80 Mitarbeiter am Firmensitz im Süden Wiens. Die Leistungspalette umfasst sowohl Fertigware als auch Halbzeug, das kundenspezifisch fertiggestellt wird. Reiter punktet durch die rasche und flexible Lieferfähigkeit von kundenindividuellen Lösungen durch die hauseigene Produktion. Voraussetzung um maßgeschneiderte Bewegungstechnik in Form von Komponenten just in time liefern zu können ist unter anderem ein umfangreiches Lager für Rohteile, eigenproduzierte Fertigteile und Fertigteile von Drittlieferanten.


KOMPLEXES ANFORDERUNGSPROFIL

"Wenige Handelsunternehmen in Österreich haben eine derart tiefgreifende Produktion angeschlossen. Eine Standardlösung "Out-of-the-Box" war daher von vornherein ausgeschlossen", berichtet Geschäftsführer Leopold Reiter. Mit PCS IT-Trading verbindet die Firma Reiter bereits eine lange erfolgreiche Partnerschaft für die Warenwirtschaft des Handelsbereichs. "Ein Wechsel zu einem anderen Anbieter wäre definitiv ein Rückschritt gewesen, da die Prozesse aus dem Handelsbereich optimal mit TradeControl abgedeckt sind, alle bestehenden Programmspezifika und Daten übernommen wurden und die Softwareconsultants von PCS die Firma Reiter und ihre Besonderheiten im Detail kennen", begründet der Firmenchef die Entscheidung für TradeControl von PCS.

 

TradeControl unterstützt jetzt alle Prozesse der Warenwirtschaft vom Angebotswesen, der Auftragserfassung, Preisfindung, Kunden- und Lieferantenverwaltung, dem Einkauf, der Lagerbuchhaltung mit Überleitung in die Finanzbuchhaltung samt automatischer Rechnungsprüfung etc. Hohe Anforderungen an die ERP-Lösung stellt das komplexe Bestellwesen dar, denn der Einkauf der unterschiedlichen Teile, mit vielfältigen Artikelarten und Bezugsquellen von vielen hundert Lieferanten mit ihren Lieferzeiten, Lagerbeständen, etc. benötigt trotz der notwendigen Flexibilität einheitliche und einfach zu bedienende Bestellmasken.
Dem angeschlossen ist die Fertigung mit der mehrstufigen Produktions- und Kapazitätsplanung, der Prozesskontrolle über geplante Arbeitszeiten, den papierlosen Arbeitsaufträgen und der Maschinensteuerung. Die Herausforderung ist dabei, dass die Firma Reiter viele Kleinaufträge effizient abwickeln muss.


DURCHGÄNGIGE SUPPLY CHAIN

Die gesamte Supply Chain wird mit TradeControl als Drehscheibe abgedeckt. Auf der einen Seite sind die ERP-Systeme der Kunden über XML-Schnittstellen angebunden. Dabei werden die Produktionsplanungen, welche für die Kapazitätsplanung und die Rohmaterialbeschaffung verwendet werden, vom Kunden übergeben, weiters die Aufträge mit Änderungsmöglichkeiten über die Schnittstelle. Auftragsbestätigungen und Lieferavisos werden seitens der Firma Reiter retourgemeldet. Damit sind die Daten für die Lagerbewirtschaftung und die Finanzbuchhaltung aufbereitet und der gesamte Fakturierungs- und Zahlungsprozess, der bei einigen Kunden im Gutschriftsverfahren abgewickelt wird, läuft rasch und reibungslos. Seitens der Lieferanten ist die komplette Bestellthematik abgedeckt: Bestellungen werden an den Lieferanten gesendet,  Auftragsbestätigungen, Lieferavisos,  Packlisten mit Chargendaten und Eingangsrechnung werden automatisch von TradeControl übernommen.


INTEGRIERTE LAGERBEWIRTSCHAFTUNG

Für das umfangreiche Lagersortiment, das die Firma Reiter für die Flexibilität und rasche Reaktionsmöglichkeit gegenüber ihren Kunden auszeichnet, wurde in den letzten Jahren massiv investiert und zusätzlich zu dem weitläufigen Hochregallager auch in ein Paternoster-Lagersystem des Branchenspezialisten Kardex investiert. Die Anlage ist in TradeControl eingebunden und wird für die Kommissionierung mit Stammdaten und Aufträgen beschickt. In TradeControl selbst kann jederzeit der genaue Lagerort jedes einzelnen Artikels im Kardex System abgefragt werden.


EINFACHE SCHWACHSTELLENANALYSE MIT BUSINESS INTELLIGENCE

Für Herrn Reiter persönlich ist das Arbeiten mit einer aussagekräftigen BI-Lösung, die auf TradeControl aufsetzt, ein ganz wesentlicher Vorteil: "Wir können heute beispielsweise tagaktuelle Soll/Ist-Vergleiche der einzelnen Arbeitsschritte abfragen. Dadurch lassen sich auf einfache Weise Schwachstellen herausfiltern um Korrekturmaßnahmen, wie Preisanpassungen setzen zu können. Die BI-Lösung von TradeControl ist leicht zu bedienen und zu verstehen." Auch Auswertungen über Umsatz, Produkte, Branchen, Kundenstrukturen bringen mehr Transparenz und jede Abfrage ist auf Knopfdruck verfügbar.

 

"TradeControl eröffnet uns heute alle Möglichkeiten um auch auf zukünftige Anforderungen flexibel reagieren zu können", betont Herr Reiter den zentralen Vorteil, einen Softwarepartner an seiner Seite zu haben, der sein Unternehmen auch für zukünftige Entwicklungen unterstützen wird.

 

DOWNLOAD PDF