Skip to main content

PROZESSOPTIMIERUNG BEI LGV

Die LGV Frischgemüse Wien ist Österreichs größter Vermarkter von Gemüse. Qualität und Frische der Produkte, die Optimierung der Geschäftsprozesse und die laufende Produktivitätssteigerung sind die Unternehmensziele bei LGV Frischgemüse. Hohe Anforderungen nach Qualität und Frische erfordern auch optimale Prozesse. Dazu setzt die LGV auf das ERP System TradeControl von PCS IT Trading.

50.000 Tonnen Frischgemüse wie Paprika, Paradeiser, Radieschen, Gurken oder Salat werden jährlich von der LGV an alle großen Lebensmittelketten geliefert. Das sind rund 110.000 Paletten oder 60 Prozent des saisonalen, heimischen Frischgemüsebedarfs. An Spitzentagen sind es bis zu 1000 Paletten, die von 7 Uhr früh bis 11 Uhr vormittags verarbeitet werden müssen. Um den Anforderungen in der kurzen Zeit gewachsen zu sein, hat die LGV Frischgemüse sich für das ERP-System TradeControl von PCS entschieden. "Damit haben wir nun unsere Prozesse optimiert, den Durchsatz erhöht und gleichzeitig alle geschäftsrelevanten Informationen immer aktuell zur Verfügung", erklärt Walter Schweiger, IT-Leiter bei LGV. "Die Anforderungen der Rückverfolgbarkeit gemäß EU-Richtlinien haben wir so schon 1 Jahr vor Inkrafttreten der Verordnung erfüllt&quo


GUTE PLANUNG GEFRAGT

Frische und Qualität sind die Erfolgsfaktoren bei LGV. Das Unternehmen ist Drehscheibe und Umschlagplatz für die von 140 Partnergärtnern angelieferten Waren. Wesentliche Faktoren für frisches und voll aromatisches Gemüse sind der optimale Erntezeitpunkt und die kurze Zeit zwischen Ernte und Genuss. Reibungslose Prozessababläufe sind daher für die LGV der Schlüssel zum Erfolg. "Die gute Kooperation mit PCS ist die Basis für den Erfolg unserer EDV und damit unseres Geschäftes", erklärt Generaldirektor Dkfm. Karl Nehammer.


MIT ERP ALLES IM BLICK

Die Warenauszeichnung beginnt bereits bei den Produzenten. Bei den Gemüsegärtnern werden über Etikettendrucker die Waren gekennzeichnet und per Internet die Kennzeichnungsdaten übermittelt. Jede Anlieferung wird somit bereits bei der Warenübernahme erkannt. Mittels mobilen Datenerfassungsgeräten über Funk erfolgt die Steuerung und Verfolgung der Logistikprozesse bis zur Verladung.Im ERP-System TradeControl ist somit jeder Verarbeitungsschritt wie Verpackung, Folierung und Auslieferung aktuell abrufbar. Die Logistikkette muss bis zum Endkunden lückenlos dokumentiert sein, inkl. der Temperatur des Kühlwagens, die auf dem Lieferschein mit angedruckt wird. 65 Arbeitsplätze, davon 25 mobile Datenerfassungsgeräte, die über Funk mit dem Zentralsystem verbunden sind, stehen den Mitarbeitern der LGV an drei Standorten, die mittels VPN miteinander verbunden sind zur Verfügung.


ERFOLGREICHE ENTWICKLUNG

PCS ist mit über 500 Installationen führender Anbieter von ERP Lösungen für den Handel in Österreich. Das ERP-System TradeControl ist eine von PCS entwickelte Komplettlösung. Sie wurde im Rahmen der Innovationsförderung der EU gefördert und prämiert. TradeControl ist eine integrierte Gesamtlösung. Sie verbindet Warenwirtschaft, Customer Relationship Management (CRM), Computer Aided Selling (CAS) und eine integrierte Workflow Lösung. Die Software wurde mir dem Anspruch entwickelt, eine optimale Kombination aus Standardisierung und individueller Anpassung zu erreichen und dennoch releasefähig und damit zukunftssicher zu bleiben. Die Basis bilden branchenneutrale Programmelemente für allgemeine Geschäftsprozesse, die um branchen- und/oder kundenindividuelle Softwaremodule erweiterbar sind und somit zur perfekt passenden Gesamtlösung für jedes Unternehmen werden. Vorteil dieser Konzeption sind die kurzen Implementierungszeiten des ERP-Systems TradeControl. Neben LGV Frischgemüse Wien setzen Unternehmen aus den verschiedensten Branchen auf TradeControl. So zum Beispiel der Spezialist für Straßenkarten freytag & berndt, das auf den Handel mit Eisen und Hartwaren spezialisierte Unternehmen Krawany, der Spezialist für medizinisch-technische Produkte Bständig, Holzprofi Hopferwieser, Farbenfachmann Sefra und Baustoffspezialist Teubl-Kormann.Dabei schätzen die Kunden an der Software die auf Windows basierende Benutzeroberfläche, die nach den eigenen Bedürfnissen definiert und an die Geschäftsprozesse angepasst werden kann, die Integration von Microsoft Office und die betriebswirtschaftlichen Auswertungen, die individuell realisiert werden können.


PARTNERSCHAFT ALS UNTERNEHMENSZIEL

Langjährige Erfahrung und Branchenkompetenz sind bei PCS Schlüsselfaktoren für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Kunden. Das Unternehmen versteht sich als Partner seiner Kunden. "Dies schätzen auch unsere Kunden. Gerade hier entsteht auch die Basis für eine langfristige Zusammenarbeit und das interne Know-how", weiß Firmenchef Fritz Pfundner.